Mai 14 2022

At the Highland Games 2022

Nach zwei Jahren Abstinenz war der Besuch der Highland Games in Peine wieder ein Spektakel, welches wir uns als Clansmen nicht entgehen lassen konnten, zumal unsere Piperin Anne-Kathrin Albert in den Pipe Competitions startete.

Ich bin natürlich kein Fachmann, doch hat mich ihr Auftritt echt begeistert. Letztlich hat Anne-Kathrin im sogen. Urlar mit ihrem „Lament for the only son“ einen beachtlichen 5. Platz belegt.

Die insgesamt gut besuchte Veranstaltung bot somit reichlich Anlass, schon einmal die Festtagsrobe anzuziehen und mit Kind und Kegel zu den Games zu marschieren, um das bunte Treiben zu genießen.

Ich persönlich habe mich sehr gefreut, die Irish Dancers Rince Samhain aus Braunschweig einmal wieder erleben zu dürfen. Da gab es auch für meinen Enkel Jonas einiges zu sehen. Die frühen Mitglieder der Clansmen können sich vielleicht noch an den Auftritt der Tanzgruppe bei den Clansmen erinnern.

Alles in allem eine gelungene Wiederaufnahme der Highland Games in den niedersächsischen Lowlands.



Apr 22 2022

Nächste Clansmen Events

Nun, nicht eben mit Riesenschritten aber irgendwie eben hält das Frühjahr doch langsam Einzug in unsere Gefilde. Und da wir bislang die Pandemie nicht restlos abschütteln konnten, hatten wir auch noch nicht die Möglichkeit, gemeinsam Pläne zu machen. Doch mittlerweile ist es Zeit, den Turbo einmal anzuwerfen. Was gibt es denn da jetzt?

Clansmen-Tuesday

So mancher hat vielleicht länger nicht auf die Termin-Homepage geschaut, aber die Clansmen-Tuesday’s gibt es jetzt wieder in gewohnter Weise, meistens am ersten Dienstag des Monats (im Mai wird es gerade der zweite sein). So es das Wetter erlaubt, werden wir auch draußen sitzen und unsere Gespräche mit einem Whisky etwas flüssiger machen.

Highland Games in Peine

Die Highland Games in Peine finden wieder statt und zwar dieses Jahr am 7. und 8. Mai. Bei schönem Wetter eigentlich ein MUSS für jeden Clansmen, umso mehr, da die Clansmen bei den Pipe-Wettbewerben mit Anne-Kathrin als unserer Wettbewerberin vertreten sein werden. Und wir wollen ihr nicht nur vom heimischen Herd aus die Daumen drücken. Ihre Competition-Termine sind am 08.05. 11:40 und 13:10 (Area C) und 14:00 (Area A).

Mitgliederversammlung 2022

Unsere diesjährige Mitgliederversammlung sollte eigentlich, wie gewohnt, Mitte März stattfinden. Doch wieder einmal hat uns Corona einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auch letztes Jahr war ja die MV erst im Juni. Folglich ist es nicht so weit hergeholt, sie auch dieses Jahr im Juni stattfinden zu lassen. Termin ist der 08.06.2022. Für den Rechenschftsbericht ist noch etwas Zeit. Aber er wird Euch vorher noch zur Kenntnis gegeben.

Tasting zum Sommerauftakt

Dieser Punkt ist noch in der ersten Planung. Über das Thema sinnieren wir noch. Doch es wird ein echtes Clansmen-Tasting sein (keine Verkaufsveranstaltung). Harry und Olaf haben schon zugesagt, uns durch die blühende Whisky-Landschaft zu führen und Ann-Kathrin bringt ihre Pipes mit. Das ist doch was!



Feb 9 2022

Schottland ruft …

Der Plan für SCO23 steht!

Unsere zunächst für 2021 geplante und dann nach 2022 verschobene Schottland-Reise ist durch das zurückliegende Pandemiegeschehen bereits heftig durchgerüttelt worden und erfordert auch weiterhin eine ständige, an die jeweilige Pandemielage angepasste Umplanung. Genau das haben wir jetzt getan, zum wiederholten Male.

Und hier ist sie, die neue Tour of the Ancients oder auch Archaic Albion, nunmehr komplett im Frühjahr 2023, mit Queen Mary II, Wales, Irland, Nordirland, Schottland und allem drum und dran.

Unter dem Kürzel SCO23 steht nun das neue Setup, welches zu unserer Freude im Grunde dem ersten gleich ist, nur dass es in unserer bevorzugten Reisezeit im Frühjahr stattfinden kann (16.-26.05.2023).

Hier könnt Ihr noch mehr erfahren → …


Da nun seit der ersten Planung schon etwas Zeit verstrichen ist, kann sich jeder, der Interesse hat und noch nicht auf der Teilnehmerliste steht unter info@the-clansmen.de für eine Teilnahme bewerben.


 


Jan 24 2022

Zum Geburtstag von Robert Burns

Kate O’Shanter und die schlafenden Geister

Gewöhnlich wird es jedes Jahr um diese Zeit rund um Uetze unruhig im Kreise der witches und warlocks und all jener Figuren, die Robert Burns mit seiner Feder lebendig werden ließ. Kein Wunder, jährt sich doch am 25. Januar der Geburtstag ihres geistigen Vaters, in diesem Jahr zum 263. Mal. Wenn sich gewöhnlich diese Unruhe auf die das Burns Supper vorbereitenden Clansmen überträgt, so bleibt es in diesem Jahr zum wiederholten Male ziemlich still. Die Geister befinden sich wohl in Quarantäne. Man frage mich nicht, wer da wohl positiv getestet worden ist.

Es hätte jeder sein können, bei den ständigen Parties in der Kirche Alloway, kein Abstand, kein Mundschutz, von den missachteten Kontaktbeschränkungen ganz zu schweigen, den Bag Pipes und dem wilden Tanz und und und …  

Nun, sei es wie es sei. Robert Burns‘ Gestalten, die uns so manche vergnügte Stunde bereiteten, mögen auch dieses Jahr sicherheitshalber hinter Schloss und Riegel bleiben. Nur, es sind eben Phantasiegestalten und, einaml zum Leben erweckt, haben sie ihr Eigenleben, ihre eigene Existenz. Für diese gibt es keinen Lockdown. Die Phantasie soll ja auch ansteckend sein! Gerade an den trüben Tagen erhält sie uns die Kraft und vermag, uns in wärmere Zeiten zu tragen.

So haben wir schon viele der Robert-Burns-Figuren aufgegriffen, um ihnen zum Burn Supper ihren Raum zu geben, The Twa Dogs, The Mouse, … und allen voran Tam O’Shanter. Doch vom guten alten Tam und seinen Gesellen trägt uns die Phantasie auch zu seiner mürrischen Kate, die sich doch wohl um Haus und Wirtschaft kümmern muss, während Tam seinen Ausschweifungen nachgeht.

Unser Rabbie erwähnt sie nur am Rande als sulky, sullen dame. Heute würden wir sagen, kein Wunder, dass sie ziemlich missgelaunt ist ob der Rolle, welche ihr Tam zuweist. Deshalb wollen wir auch Kate die Aufmerksamkeit widmen, die ihr zusteht. Und in dieser Empathie für Kate sind wir durchaus nicht allein.

Immerhin habe ich im World Wide Web auch Kate O’Shanter-Balladen gefunden, welche sich ihrer Sicht widmen. Die aus meiner Sicht beste wird von Anna Hepburn vorgetragen und ich möchte den Link zu dieser Version auf YouTube hier widergeben:

Kate O’Shanters Tale (Performed by Anne Hepburn)

Da mir dieses Tale so gut gefällt und da einige mit dem schottischen Dialekt nicht so gut klar kommen, habe ich mal eine Übetragung ins Deutsche versucht. Die Kate O’Shanter auf deutsch findet ihr hier:

Wenn unser Beitrag zu Robert Burns Geburtstag auch wieder einmal ziemlich spärlich ausfallen muss, so schätzen und ehren wir das Werk des Barden umso mehr und hoffen, dass wir in den kommenden Jahren auch das Burns Supper wieder in gewohnter Weise, also Live mit einem Haggis und den Toasts, Tanz und Gedichten aufnehmen können.



Dez 22 2021

Merry Christmas to you!

… And a healthy New Year!

Wir wünschen allen Clansmen und unseren Freunden ein frohes Weihnachtsfest!

… und bleibt gesund und lebensfroh auch im neuen Jahr 2022!


 


Nov 23 2021

More than that …

The GATHERING, the THREE MORE PINTS and the IDEA

Unser Gathering vom 2. Oktober war ein tolles Event, doch es war tatsächlich noch mehr …

Es hatte sowohl eine Vorgeschichte als auch ein Nachspiel, welches andauert und beides hängt zusammen. Hier die Kurzfassung.

Die Idee zu Allem stammt von Alex. Als Musiker spürt er die vom Pandemiegeschehen der letzten eineinhalb Jahre ausgehende bleierne Lethargie im sozialen und kulturellen Leben am eigenen Leibe. So hatte er im Sommer die Idee, einen Videodreh der 3MorePints auf die Beine zu stellen mit dem Ziel, nicht nur die nötige Promotion zu erreichen, sondern vor allem dringend benötigte finanzielle Mittel für den Charity Partner SERVE THE CITY HANNOVER e.V. durch eine Spendenaktion bereitzustellen. Als Partner hatte er die Clansmen und „Beer & Burger“ im Visier, sowohl bezüglich der Location als auch der Statisten. Natürlich haben wir den Ball aufgenommen. Im Gegenzug zum Videodreh am 03.10.21 spielten 3MorePints am Vorabend kostenlos auf unserem Gathering. Und jetzt das Nachspiel …

Das Video ist fertig und Ihr könnt es hier über YouTube ansehen und anhören.

Aber das ist natürlich noch nicht alles, denn es ist letztlich eine Spendenaktion. Und die hat ihr eigentliches Ziel, also ihren Höhepunkt in der Spende, hier für soziales und kulturelles Leben in der Region Hannover. In den Bildern der ehemaligen Rockgruppe Jethro Tull gesprochen ist es eben …

Just another Christmas song … → → →



Okt 28 2021

St. Andrews Day

30.11.21 at The Clansmen: On the routes of the ancients

St.Andrews ist der Nationalfeiertag in Schottland. Auch The Clansmen feiern diesen Tag alljährlich mit, wobei ein sogenanntes „Kleines Tasting“ auch schon zur guten Gewohnheit geworden ist.

Mehrere Reisen haben uns in den letzten Jahren durch die verschiedenen Regionen dieses wunderbaren Landes geführt, welches gerade auch in der Vergangenheit zum Schmelztiegel vieler Kultureinflüsse geworden ist. So wird uns unsere nächste Schottlandreise nicht nur in die Lowlands führen, sondern quasi auf den Spuren unserer Vorfahren auch durch jene Gegenden, welche letztendlich wesentlich zur Herausbildung von Schottland beigetragen haben. Beginnend in Südengland reisen wir durch Wales, Irland, Nordirland und die schottischen Lowlands, um letztendlich in Nordumbria wieder an Bord der Fähre zu gehen. Aber das ist die heutige Notation der jeweiligen Länder und Landesteile. Unter dem Blickwinkel der „Ancients“ im 7. Jhrh. durchkreuzen wir Mercia, Powys, Gwynedd, Leinster, Ulster, Connacht, Ui Neill, Ulaid, Strathclyde, Galloway und Bernicia, um nur einige zu nennen. Um die Vorfreude etwas anzuheizen, haben wir aus all diesen Regionen ein kleines Tasting-Sortiment zusammengestellt. Dazu wollen wir auch etwas die jeweilige Historie ins Spiel bringen und, wie kann es anders sein, auch die verschiedenen Destillier-Verfahren beleuchten.

Damit wir nicht vom Stuhl fallen, wird uns Olaf wieder mit traditioneller Speise bei Kräften halten.

Zum Tasting und zu geschichtlichen Fakten werde ich demnächst noch ein paar Ergänzungen hinzufügen. Alles wird aber vorweg noch nicht erzählt. Was aber wichtig ist für unsere Planung … Anmelden!!!

Meldet Euch bitte zeitnah unter info@the-clansmen.de. 

Technische Daten:

Zeit: 30.11.2021 19:00 – Termin wegen COV-19 abgesagt!

Ort: The Clansmen-Lounge

Finanzen:

Aufgrund des Tastings können die Clansmen nicht alles sponsern, also verbleibender Teilnahmebeitrag 15 € p.p. für Clansmen-Mitglieder, Gäste 25 € p.p.


Okt 24 2021

Please, many more pints!

Das ‚End of Summer Gathering‘ der Clansmen am 02.10.2021 mit ‚Three More Pints‘

Das war ein „End of Summer“ Gathering, das Lust auf mehr gemacht hat, Sommer, Gatherings … und vor allem „Three more pints“. Mann, was haben die für eine Stimmung in die Halle 10 getragen! Das hat sogar die Clansmen auf die Beine gebracht. Nach so langer Feier-Abstinenz war ich froh, endlich wieder einaml aus voller Brust ein „Welcome“ in die Runde werfen zu können. Na ja, mit dieser Band im Rücken muss man sich auch keine Sorgen machen …

Die Band nicht mitgerechnet waren wir gut 30 Clansmen und Gäste, die sich zu einem würdigen Sommerausklang versammelt hatten. Ob es sich der Sommer verdient hat ist unklar, die Clansmen aber allemal. Um richtig feiern zu können, braucht man aber zunächst die nötige Kraft. Aber auch dafür hatten wir gesorgt, genauer, Olaf hatte mit seinem Irish Stew dafür gesorgt, der, wie Olaf mich präzisierte, eigentlich ein Guinness-Stew war. Nun ja, jedenfalls war der Stew von höchster Güte und beförderte so die ausgelassene Stimmung. Und wer noch das i-Tüpfelchen dazu brauchte, der konnte sich der Fürsorge unseres High-Steward Harry anvertrauen, denn für den rechten Whisky hatte er in bewährter Weise natürlich auch gesorgt. Da unsere Clansmen-Lounge für ein Gathering mit Band, Instrumenten und dem damit verbundenen Platz zum Tanzen, ganz zu schweigen von kulinarischer Versorgung, aus den Nähten geplatzt wäre, sprang Clark als Hausherr ein und stellte uns dankenswerter Weise, wie auch alljährlich beim Burns Supper, die Halle 10 zur Verfügung und realisierte damit auch gleichzeitig die Grundversorgung mit den Pints. Three more pints hatte dann Alex organisiert. Tricia hatte sich, wie immer, um die Ausgestaltung gekümmert und so stand unserer ausgelassenen Runde nichts mehr im Wege. Die Clansmen danken allen engagierten Vorbreitern.

Und es wurde alles von den Gästen dankbar angenommen, es wurde geplaudert und gelacht aber auch getanzt und mitgesungen. So war denn auch unser jüngster Gast, Clansmen Jonas, mit der notwenigen Unterstützung voll auf Augenhöhe mit den älteren. 

Alles in allem, ein weiteres Mal haben wir Auld Nick (oder auch Corona Nick) keine Chance gelassen und eine Gelegenheit gefunden, die Gemeinschaft der Clansmen zusammenzuhalten.

Ich freue mich schon auf St. Andrews!



Sep 8 2021

End of Summer Gathering

In der Hoffnung noch einen Zipfel des fliehenden Sommers erhaschen zu können und uns dabei auf einen goldenen Herbst einstimmend, wollen wir uns am 2. Oktober mit froher Stimmung zum Gathering der Clansmen einfinden. Alex Kreit wird mit einer kleinen Folk-Band für den schottisch-irischen Background sorgen, in welchem wir uns auch wieder bewegen können. Unser High Steward Harry sorgt für den schottischen Atem und Olaf wird sich in bewährter Weise um unser sonstiges leibliches Wohl kümmern. 

Also, come on ye lasses and lads!

Termin vormerken und anmelden nicht vergessen, wie immer unter info@the-clansmen.de. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung.

Zeit: 02.10.2021, 17:00

Ort: The Clansmen-Lounge

Bitte steckt den kleinen Kostenbeitrag von 10 € p.P. in eure Taschen.


Jul 25 2021

Planung des Geplanten

Event-Planung ist sowieso schon etwas Kompliziertes, weil man fast immer einen Plan B braucht. Aber unter den derzeitigen Pandemie-Bedingungen … da wären die Versionen C oder gar D das Mindeste.

Es geht ja nicht einfach darum, was wir morgen tun wollen, sondern vor allem auch was wir tun dürfen. Und es geht auch nicht um morgen, sondern um September/Oktober, das ist Herbst. Spätestens da klingeln die Alarmglocken. Auf unserer Mitgliederversammlung waren wir glücklich, gerade den strengen Lockdown-Regeln entronnen zu sein … und haben uns sogleich Gatherings für September und St. Andrews (30.  November) vorgenommen. Wir sind diesbezüglich auch vorangekommen:

  • Für das „End-of-Summer“- Gathering haben wir derzeit den 02. Oktober im Visier und zwar mit Live-Musik von Alex Kreit und seinen Musikern,
  • St. Andrews könnte in Vorausschau auf die Clansmen-Tour 2022 eine Präsentation von Single Malts aus Wales und Irland beinhalten.

Das sind die Planvarianten A und, unter ggf. erforderlichen Terminverschiebungen, auch B. Sollte es die künftige Pandemielage nicht erlauben, müssten freilich C und D her, für welche wir als Optimisten derzeit noch keine Ansätze haben. Ich schaue diesbezüglich auch gern mal auf’s U.K. und wie man dort mit der Pandemie-Entwicklung umgeht. Dazu könnt ihr übrigens auch meine kleine Presseschau nutzen. Vielleicht wird man sich auch in der EU auf längere Sicht diesem Weg etwas annähern.

Nun, für den Moment wissen wir noch nicht, was passieren wird. Halten wir uns für’s erste an die Pläne A und B! Für Ideen hinsichtlich A und B oder auch unabhängig davon freuen wir uns immer (wir sind noch immer unter info@the-clansmen.de erreichbar).

Der Vorstand